Comics

Hier findet man ein paar Comics mit eher schwarzem Humor.

Der Momentane Arbeitstitel für diese Short-Comics lautet „Woof of Chaos“ oder „Die Wölfe“.

Die Charaktere

Eine kurze Vorstellung aller Charaktere:

Alle Comics zu den Wölfen

Ein paar Abenteuer der oben vorgestellten Charaktere:

Die Wölfe und Friedrich Hölderlin

Und hier ein dreiseitiger Comic, der auf Grund des Hölderlin Jahres während meines Studiums entstanden ist.

Sonstiges zu den Wölfen

Hier habe ich die Wölfe verschiedenen Sternzeichen zugewiesen.
Zuerst alle auf einen Blick:

Und hier sind noch mal alle einzeln aufgeführt:

1.Advent

„Wir sollten wichteln!“, rief Pixel und unterbrach die Stille am ersten Advent. Suicide knurrte: „Muss das sein?“ „Ja, warum nicht? Sowas macht doch Spaß! Außerdem muss so nicht Jeder vier Geschenke auf einmal besorgen.“, entgegnete Pixel. Die anderen schwiegen. Suicide zog eine Stirnfalte und fauchte: „Hrmpf… Trotzdem will da bestimmt Niemand mitmachen. Viel zu anstrengend.“ Doch Bullet murmelte leise: „Also eigentlich hätte ich schon Lust…“ Irritiert blickte Suicide in seine Richtung. Daraufhin schaute sie zu Smoker und Death. „Was meint ihr beiden?“ „Na ja, es klingt schon irgendwie lustig. Außerdem hat Pixel Recht, so ist es weniger Aufwand für alle.“, sagte Smoker, während er sich eine neue Zigarette aus der Schachtel zog. Auch Death nickte zustimmend und grinste. „Tja, da wurdest Du wohl überboten, Suicide!“ So war es also beschlossen. Die fünf wollten sich zu Weihnachten gegenseitig beschenken. Was daraus wohl wird?

2. Advent

Smoker war gerade dabei, die Kerze für den 2. Advent zu entzünden als Bullet auf ihn zukam und fragte: „Haben wir schon Plätzchen? Ich will was Süßes mampfen…“ Entsetzt starrten alle die leeren Gebäckdosen an. „Oh… die habe ich dieses Jahr wohl vergessen.“ Murmelte Smoker. „Also dann, auf in die Küche, lass uns backen!“ rief Pixel euphorisch. Doch genauso schnell wie sie auch nur eine Pfote in die Küche gesetzt hatte, wurde sie von Suicide wieder heraus gezerrt. „Nein, du beschäftigst Dich jetzt anders. Du hast erst letztes Jahr die Küche in Brand gesetzt.“ „Aber… Aber ich hatte doch nur meinen Schweif im Backofen eingeklemmt. Das kann jeden doch mal passieren.“ Schluchzte Pixel. Da Bullet auf die fehlenden Plätzchen hingewiesen hatte, wollte er Smoker in der Küche helfen. Doch seine fehlende Erfahrung brachte schon bald ein paar Komplikationen. „Ich bring Dir das 1050er Mehl, oder?“ „Nein, ich sagte doch, dass ich für Plätzchenteig das 405er brauche.“ „405…405… Hier sehe ich eine 550. Wo soll das sein?“ „Neben dem Zucker! –nein Bullet, das ist Salz!“ Trotz dieser Schwierigkeiten haben sie gemeinsam ein paar Bleche mit leckerem Süßgebäck zustande gebracht. Nur ein paar? Ja, leider gab es viele Fehlversuche, bis sich die beiden richtig verstanden. Doch Death freute sich, so gab es mehr für ihn.

Wir nutzen Cookies nur zu funktionialen Zwecken dieser Seite und leiten keiner dieser Daten an Social Media- oder Werbeplatformen weiter.